IPAC-KATALOG

HILFE

 

Willkommen bei der Hilfe des IPAC-Kataloges!

   

1. Einleitung

2. Anleitung

 

 

 

3. FAQ

 

 

 


2.1 Einstieg
2.2 Systematik
2.3 Suche
2.4 Viewer
2.5 Bestellen


 
3.1 Bestellung von Zeitschriften-Aufsätzen


1.Einleitung:

  Der digitalisierte Systematische Katalog enthält die Abbilder (Images) der Katalogkarten des Systematischen Zettelkatalogs.
Der Systematische Katalog wurde 1956 als Sachkatalog der Wehrbereichsbibliothek VI begonnen und 1984 abgebrochen. Er enthält ausschließlich Titel des Bestandes der Wehrbereichsbibliothek VI. Im Systematischen Katalog wurde auch unselbständige Literatur (Zeitschriftenaufsätze bzw. "In"-Aufnahmen von Buchinhalten) verzeichnet, die im Alphabetischen Katalog nicht nachgewiesen ist. Integrierter Bestandteil ist der "Biographische Katalog", der personenbezogene Literatur nach dem Alphabet der Personennamen erschließt.
Der Katalog umfasst ca. 300.000 Karten und wurde vollständig digitalisiert.

Der Einstieg in die Recherche erfolgt über die Systematik und ermöglicht am gewünschten Einstiegspunkt das Blättern in den Images der Katalogkarten. Die Karten sind innerhalb der Systemstellen in der Regel nach Erscheinungsjahren, mit der neuesten Literatur beginnend, bzw. den sogenannten Berichtsjahren (im Buch behandelter Zeitraum) geordnet, in einzelnen Systemstellen auch alphabetisch. Auf die spezifischen Ordnungskriterien wird am Beginn der Systemstelle hingewiesen.

Die Magazin-Bestellung der ermittelten Literatur ist unter Angabe der Benutzernummer und des Namens möglich.

Bei Fragen zum IPAC können Sie sich hier an die Wehrbereichsbibliothek VI wenden.
   

2.Anleitung:

 

2.1 Einstieg:

Bereits auf der Startseite des IPAC kann der Benutzer des Kataloges seinen Nachnamen und seine Nutzernummer eintragen und sich damit anmelden.
Diese Angaben werden bei der Magazin-Bestellung von im IPAC ermittelten Titeln benötigt.
Das Durchsuchen des Katalogs ist auch ohne diese Anmeldung möglich.

Nach der Anmeldung erscheint die IPAC-Start-Seite mit der Gesamtübersicht über die Sachgruppen der Systematik.
Von hier aus kann man sich durch die einzelnen Hierarchie-Stufen zur gewünschten Systemstelle "klicken", z. B. von

14 b Kriegs- und Militärgeschichte über
14 b D Bayern und
14 b D 1 Bayerische Einheiten zu
14 b D 1 3 Kavallerie,

wo Literatur über bayerische Kavallerie allgemein und einzelne Einheiten nachgewiesen ist.

 
   
 

2.2 Systematik:

Ein geschlossenes Ordnersymbol vor der Bezeichnung der Systemstelle bedeutet, dass diese Hierarchieebene noch weiter untergliedert ist. Die einzelnen Ebenen der Systematik können durch einfaches Anklicken geöffnet werden.

Dabei wird die weitere Untergliederung angezeigt, wobei die darüber liegenden Ebenen immer sichtbar bleiben. Die Systematikebenen sind so eingerückt, dass die hierarchische Zuordnung immer erkennbar ist. So besteht jederzeit die Möglichkeit, eine Systematikebene oder beliebig viele wieder nach oben zu springen.

Wenn nach der Bezeichnung der Systemstelle das Symbol für Katalogkarten angezeigt wird, dann sind in dieser Systematikebene digitalisierte Katalogkarten vorhanden. Durch Anklicken dieses Symbols kommt man zu Viewer-Ansicht, in der die einzelnen Karten angezeigt werden.
 
   
 

2.3 Suche:

Durch Eingabe im Feld "Suche nach Systematikbegriffen" besteht die Möglichkeit, den gesamten Text der Systematik durch alle Hierarchiestufen hindurch nach einem Stichwort zu durchsuchen.
Als Ergebnis werden sämtliche Systemstellen aufgelistet, in deren Bezeichnung die gesuchte Zeichenfolge genannt ist. (So liefert die Suche nach "rakete" auch die entsprechenden Systemstellen für "Raketenantrieb","Raketentechnik", "Raketenwaffe", "Feldraketenwerfer" usw.)

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass Sie bei diesem Sucheinstieg nur Treffer erhalten, wenn das gesuchte Stichwort im Text der Systematik, also in der verbalen Beschreibung der Systemstellen, enthalten ist.

So erhalten Sie z. B. mit der Suche nach dem Stichwort "München" als Treffer die beiden Systemstellen

14a F 4 Geschichte Münchens ( chronologisch )und
15 D 2 2 2 2  München


weil die Zeichenfolge "München" im Text zur Systemstelle enthalten ist.

Eine Stichwortsuche nach "Nürnberg" bringt dagegen keinen Treffer, obwohl Literatur über Nürnberg im Bestand ist und unter der Systemstelle

15 D 2 2 2 4 3 2  Mittelfranken

nachgewiesen ist.

Bitte versuchen Sie also bei erfolgloser Stichwortsuche auf jeden Fall noch den Sucheinstieg über die Systematik!

 
   
 

2.4 Viewer:

Mit einem Klick auf das Kartensymbol gelangt man in die Viewer-Ansicht. Auf der linken Seite sind alle Karten dieser Systemstelle durchnummeriert aufgelistet. Durch Anklicken der Kartennummer kann man eine Katalogkarte direkt anwählen. Diese wird dann auf der rechten Seite dargestellt.

Unter dem Bild der Katalogkarte befinden sich mehrere Buttons mit stilisierten Pfeilsymbolen. Damit können die Images der Katalogkarten wie im konventionellen Zettelkatalog vorwärts und rückwärts, einzeln und in Fünfer-Schritten "durchgeblättert" werden.

Links neben dem Bild der gerade gewählten Karte befinden sich weitere drei Buttons. Damit kann die Ansicht der Katalogkarte vergrößert oder verkleinert werden. Mit einem Klick auf den (1:1)-Button wird die Originalgröße wieder hergestellt.

Rechts neben dem Bild der Katalogkarte sind bei einzelnen Images Anmerkungen der Bibliothek angebracht. Da die Bilder der Katalogkarten nach der Digitalisierung nicht mehr verändert werden können, sind hier Korrekturen bzw. Bemerkungen zu diesen Katalogkarten vorgesehen.

Oberhalb der Kartenansicht ist die Systemstelle, von der man in die Viewer-Ansicht gewechselt ist, als Link dargestellt. So hat man jederzeit die Möglichkeit in die Katalogansicht und in die vorher angezeigte Hierarchiestufe zurückzuspringen.

 
   
 

2.5 Bestellen:

Ein Bestellvorgang kann nur ausgelöst werden, wenn Sie sich auf der Startseite regulär angemeldet haben! War das nicht der Fall, werden sie darauf hingewiesen und erhalten die Gelegenheit die Anmeldung nachzuholen. Die Recherche muss anschliessend erneut durchgeführt werden.

Durch Anklicken des Links "Bestellen" wird Ihre Bestellung an die UB übertragen und in eine reguläre Magazinbestellung umgewandelt. Dazu ist die korrekte Anmeldung mit Ihrem Namen und der dazugehörigen Benutzernummer notwendig. Bestellungen mit falschen oder unvollständigen Angaben können nicht bearbeitet werden.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass eine Bestellung im IPAC nicht gleich zu einer Verbuchung als Bestellung auf Ihrem Benutzerkonto führt. Der IPAC ist hier nicht mit dem WebOPAC und dessen Selbstbedienungsfunktionen verknüpft. Erst wenn das über den IPAC bestellte Buch an der Ausleihtheke für Sie bestellt oder entliehen wurde, wird es in Ihrem Ausleihkonto nachgewiesen.

Da zunächst keine Bestellverbuchung stattfindet, kann es vorkommen, dass das Buch, das Sie bestellen wollen, bereits entliehen ist. Eine Vormerkung kann dann an der Hauptlesesaaltheke durchgeführt werden.
 
   

3. FAQ:

  Diesen Teil des Hilfe-Texts können wir erst weiter füllen, wenn wir Ihre "Frequently Asked Questions" kennen.
Bitte wenden Sie sich hier direkt an die Wehrbereichsbibliothek VI.
 
 

3.1 Was ist bei der Bestellung von Zeitschriften-Aufsätzen zu beachten?


Titelaufnahmen von Zeitschriften-Aufsätzen sind in der Regel durch einen senkrechten Balken am linken Rand der Katalogkarte gekennzeichnet. Außerdem wird auf Titel, Jahrgang und Seitenangaben verwiesen.

Bei einer IPAC-Bestellung erhalten Sie den kompletten gebundenen Jahrgang der entsprechenden Zeitschrift aus dem Magazin. Die Seitenangaben des Aufsatzes sind auf der Magazinbestellung abgedruckt.